Theaterbrunch

Theatermacher, Festivalleitung und geladene Gäste treffen sich am Sonntagmorgen zum Theaterbrunch mit Lesungen, Gesprächen und Künstler-Acts.

Als Referentin eingeladen ist u.a. die Soziologin, Choreografin, Regisseurin und Performancekünstlerin Irinell Ruf. Interessierte Fachleute können sich mit dem Festivalbüro in Verbindung setzen (Halbstark-Festival@stadt-muenster.de).

Irinell Ruf:

Wirbel sich ordnender Namen.

Interkulturelle Kunst mit jungen Menschen



Irinell Ruf:
Irinell Ruf, 1962 in Freiburg im Breisgau geboren, aufgewachsen zwischen New York, Algerien, Tunesien und Marokko, ist Soziologin, Choreographin, Regisseurin und Performancekünstlerin. 2007 gründet sie mit engagierten Künstlern und Pädagogen die academie crearTaT. Tanz, Theater, Sprachen, Musik und audiovisuelle Medien verschmelzen zu Gesamtkunstwerken, in denen junge Menschen Spuren der eigenen Identität folgen und selbst bewusst neue Perspektiven entdecken. Kinder und Jugendliche entwickeln ihre Szenen und Drehbücher, ihre Kunstwerke selbst. "Wir, das ist das, womit ich lebe" ist das Initialprojekt in dem exemplarisch alle 7 Säulen zwischen Kunst – Bildung - Wissenschaft der academie crearTaT verbunden sind. 2009 erhielt diese Inszenierung - auf dem Internationalen Universitären Theater Festival in Marrakesch den Sonderpreis der Jury für "die poetische Komposition und die Synthese aller Künste".

  • 2004: Preis für Demokratie und Toleranz
  • 2007: 1. Preis für "Innovative Bildungskonzepte" der IBA GmBH 
  • Internationale Bauausstellung - Hamburg-Wilhelmsburg 2013
  • 2008: Bertinipreis für „sein im nicht sein“
  • 2009: Hamburger Integrationspreis
  • 2010: Preis der igs 2013 (Internationale Gartenausstellung 2013)

©2017 Kulturamt der Stadt Münster