„Halbstark“ hat viele Partner

Zwei Jahre nach seiner Premiere widmet sich das internationale Theaterfestival „Halbstark“ vom 6. bis 11. November in Münster erneut jungen Menschen zwischen Kindheit und Jugend. Gespielt wird im Theater Münster, im Begegnungszentrum Meerwiese und in Klassenzimmern. Schauspiel, Tanz, Objekttheater und Musik aus fünf europäischen Ländern berühren Themen und Interessen der 9- bis 13-Jährigen. Viele Partner und Förderer machen „Halbstark“ möglich (v.l.): Dr. Henk Voskamp (Generalkonsul des Königreichs der Niederlande), Frank Knura (Sparkasse Münsterland Ost), Dr. Christina Cramer (Druckhaus Cramer), Gisela Haak (Begegnungszentrum Meerwiese), Kulturdezernentin Dr. Andrea Hanke, Festivalleiterin Silvia Andringa, Julia Dina Hesse (Theater Münster), Ralf Mertins (Stadtwerke Münster), Frauke Schnell und Annkatrin Gründer (beide Kulturamt), Helmut Rudolph (Kulturstiftung der Provinzial), Dr. Eduard Hüffer (Honorarkonsul des Königreichs der Niederlande). Es fehlen Hans-Peter Boer (Land NRW), Klemens Nottenkemper (Wohn- und Stadtbau), Hermann Brück (Firmengruppe Hermann Brück) und Christiane Wecek-Hambrock (Gesellschaft der Musik- und Theaterfreunde).

Foto: Partner Festival "Halbstark". Veröffentlichung mit dieser Pressemitteilung honorarfrei.

©2018 Kulturamt der Stadt Münster