Theater im Klassenzimmer

Festival „Halbstark“ mit maßgeschneidertem Fortbildungspaket für Lehrer

Information, Fortbildung, Theater und Sprachunterricht - im Vorfeld des internationalen Theaterfestivals „Halbstark“ (6. bis 11. November) für 9 bis 13-Jährige schnüren die Veranstalter ein begleitendes Programmpaket für Lehrerinnen und Lehrer.

An sie wendet sich am 20. September eine kostenlose Informations- und Fortbildungsveranstaltung. Um 15.30 Uhr stellt Silvia Andringa, künstlerische Leiterin des Festivals, Inhalte und Programm für Schulen vor. Anschließend bietet die erfahrene Theaterpädagogin Nadja Blickle um 16.30 Uhr einen Workshop zur Theaterarbeit im Klassenzimmer an und stellt das maßgeschneiderte theaterpädagogische Begleitmaterial zum Festival vor.

Zudem bietet das städtische Kulturamt in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Niederlande-Studien der Universität eine theaterpädagogische Fortbildung für Niederländisch-Lehrer. Am 21. September wird ab 15 Uhr im Haus der Niederlande das Theater als spannendes Instrument der Sprachdidaktik vorgestellt. Motto: „Theater und Sprachunterricht“. Eigens hierfür wurde gemeinsam mit dem Jugendtheater Sonnevanck (Enschede) die Klassenzimmervorstellung ‚Waar rook is, is vuur‘ (‚Wo Rauch ist, ist auch Feuer‘) entwickelt. „Die Produktion reflektiert den Lebensraum und die Erfahrungen der jungen Zuschauer und berücksichtigt gleichzeitig die Idee der Sprachvermittlung durch Theaterspiel“, so Kulturamtsleiterin Frauke Schnell.

Anschließend wird Silvia Andringa über „Theater im Klassenzimmer“ sprechen und zusammen mit den Schauspielern Methoden und Übungen vorstellen, mit deren Hilfe Theater zum kreativen Vermittlungsinstrument im Sprachunterricht wird.

Um Voranmeldung für beide Angebote wird im Festivalbüro (Kulturamt, Telefon 02 51 / 4 92 - 41 09, halbstark-festival@stadt-muenster.de) gebeten.

©2022 Kulturamt der Stadt Münster