Künstlerische Leitung

Die niederländische Regisseurin und künstlerische Leiterin des Theaterfestivals HALBSTARK, Silvia Andringa, lebt und arbeitet in Amsterdam. Sie ist bekannt für ihre fantasievollen und berührenden Inszenierungen, die gleichzeitig soziale und gesellschaftliche Fragen stellen.

Silvia Andringa Foto: Presseamt Stadt Münster

Silvia Andringa Foto: Presseamt Stadt Münster

Als Gastregisseurin inszeniert sie für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an verschiedenen internationalen Theatern. Sie betreut junge Theaterkünstler und -gruppen und unterrichtet Regie und Schauspiel. Seit 2000 beteiligt sie sich aktiv an Projekten zur Förderung der künstlerischen Qualität von Kinder- und Jugendtheater. 1999/2000 erhielt Silvia Andringa für die Vorstellung „Medusa“ von Bouke Oldenhof, den Hans Snoekprijs für die wichtigste Kinder- und Jugendtheaterproduktion der Saison. „Medusa“ wurde 2001 für den 1000 Watt Preis nominiert. Andringa war Mitbegründerin des Theaters Het Laagland in Sittard und hatte von 2000 bis 2007 die künstlerische Leitung zusammen mit Inèz Derksen und Bas Zuyderland inne. Als freie Regisseurin realisierte sie in den darauffolgenden Jahren Stücke für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, darunter auch Figuren- und Klassenzimmertheater. Seit 2004 ist Silvia Andringa Jurymitglied beim niederländisch-deutschen Kinder- und Jugendtheater-Autorenwettbewerb "Kaas & Kappes" in Duisburg. 2010 war sie künstlerische Leiterin des ersten HALBSTARK-Festivals in Münster.

Im Jahr 2012 feierten zwei ihrer Inszenierungen im Theaterhaus Frankfurt Premiere: „Stein auf Stein“, das der Geschichte des Hauses und des Jüdischen Viertels nachgeht, und „Wilde Schwäne“ nach dem Märchen von Hans-Christian Andersen. Im selben Jahr inszenierte Andringa das Jugendtheaterstück „Tisha“ für das Teatro KadaKen in Willemstad, Curaçao und die Jubiläumsvorstellung des Puppentheaters Gnaffel "Wiite en het wilde paard“. Für Theater im Klassenzimmer schrieb und inszenierte sie das Projekt „Waar rook is, is vuur“ (‚Wo Rauch ist, ist auch Feuer’). Ebenfalls 2012 gründete Andringa die Theatergruppe De Jonge Republiek für internationale Theatervorstellungen und Projekte.

Beim HALBSTARK-Festival sind ihre aktuellen Produktionen „Wilde Schwäne“ und „Waar rook is, is vuur“ zu Gast.

©2019 Kulturamt der Stadt Münster